Per RSS abonnieren Zeige Artikel getaggt mit gesunde ernÀhrung

Es ist allgemein bekannt, dass falsche ErnĂ€hrung zu Übergewicht, Mangelerscheinungen und zu einer geschwĂ€chten Immunabwehr fĂŒhrt. Selbst Sportler die ihr Training ernst nehmen, tappen in ErnĂ€hrungsfragen oft im Dunkeln. Vor allem sollte der tĂ€gliche Speiseplan ausgewogen in Bezug auf Kohlenhydrate, Fett, Eiweiß und Vitaminen sein. Nur wenn diese Gegebenheiten vorhanden sind kann man sicher sein, bezĂŒglich der ErnĂ€hrung auf der richtigen Spur zu sein. 

Kohlenhydrate der Treibstoff fĂŒr den gesunden Körper 

Kohlenhydrate werden oft als der Treibstoff des Körpers bezeichnet. Diese werden von den Muskelzellen am leichtesten aufgenommen. Verarbeitete Kohlenhydrate gelangen in Form von Glukose in den Blutkreislauf und werden als Glykogen in den Muskeln gespeichert. Vor allem bei schwerer Belastung werden ĂŒberwiegend Kohlenhydrate verbrannt. 

...

Wenn im Sommer die Temperaturen steigen und sogar die 30-Grad-Grenze knacken, greifen viele Menschen schwitzend zum kĂŒhlen Eis und dem erfrischenden Bier, um etwas AbkĂŒhlung zu bekommen. Doch hilft dieses Essen wirklich, den Organismus bei der Hitze zu entlasten? Sich bei hohen Temperaturen gesund zu ernĂ€hren, ist nicht so schwer, wie es erscheint.

Veröffentlicht von am in Gesunde ErnÀhrung News

Eine gesunde ErnĂ€hrung kann das körperliche Wohlbefinden und die LebensqualitĂ€t deutlich steigern. Sie beugt Übergewicht vor und kann zudem Spaß machen. Folgende Tipps zeigen, dass es eigentlich ganz leicht ist, sich im Alltag ausgewogen zu ernĂ€hren.

 

Von diesen Lebensmitteln darf es ruhig etwas mehr sein!

Die breite Basis der ErnĂ€hrungspyramide nehmen Vollkorn- und Getreideprodukte sowie Kartoffeln und HĂŒlsenfrĂŒchte ein. Diese stĂ€rkehaltigen Lebensmittel werden zu jeder Mahlzeit empfohlen, da sie den Blutzuckerspiegel nur langsam ansteigen lassen und so fĂŒr ein langanhaltendes SĂ€ttigungsgefĂŒhl sorgen. Vollkorn regt dank seines hohen Ballaststoffgehalts zusĂ€tzlich die Verdauung an.

Veröffentlicht von am in Allgemein

Bereits seit vielen Jahrzehnten ist der Kaffee nicht mehr aus dem Alltag vieler Menschen wegzudenken. Dies gilt nicht nur fĂŒr Deutschland und Europa, sondern auch fĂŒr die meisten anderen LĂ€nder der Welt.

Die meisten Menschen schĂ€tzen die belebende Wirkung des Kaffees. Auch sein Geschmack und seine angenehme WĂ€rme haben einen positiven Effekt auf das WohlgefĂŒhl.

Hinzu kommt, dass seit einiger Zeit KaffeespezialitĂ€ten immer beliebter werden. Allerdings stellt sich hierbei die Frage, ob Kaffee tatsĂ€chlich in diesem Maße getrunken werden sollte.

Veröffentlicht von am in Abnehmen News

Muskelaufbau ist eine langfristige Aufgabe, der man sich kontinuierlich widmen muss. Umso erfĂŒllender ist es natĂŒrlich, wenn sich die ersten sichtbaren Erfolge einstellen und sich der fleißige Sportler körperlich immer besser fĂŒhlt.

Damit sich diese zumindest ein klein wenig schneller einstellen, sollte man auf die richtige ErnÀhrung achten - denn daraus baut unser Körper die neue Muskulatur auf.

„Der Mensch ist, was er isst.“ Das berĂŒhmte Zitat des Philosophen Feuerbach aus dem 19. Jahrhundert hat an seiner AktualitĂ€t und Berechtigung bis heute nichts eingebĂŒĂŸt.

„Der Mensch ist, was er isst.“
und das bis an sein Lebensende. Doch was, wenn im Alter die Lust auf Nahrung nachlĂ€sst? GrĂŒnde dafĂŒr gibt es viele. Der geliebte Mensch, mit dem man sein Leben und somit auch nahezu jedes Essen geteilt hat, ist nicht mehr da. Bestimmte Krankheitsmuster erschweren das Schlucken. Diabetes, Allergien oder Über- bzw. Untergewicht fordern eine spezielle ErnĂ€hrung, die nicht recht zu befriedigen mag.

Veröffentlicht von am in Gesunde ErnÀhrung News

Alle Jahre wieder - der Winter kommt, wir werden etwas trĂ€ger und bewegungsunwilliger. Auch die Sonne scheint viel weniger und sorgt damit fĂŒr zusĂ€tzliche MĂŒdigkeit.

Als ob das nicht genug wĂ€re, kommen nun auch die vielen Festtage, begonnen in der Weihnachtszeit mit all ihren Schlemmereien bis hin zu Neujahr, wo Alkohol zumeist in großen Mengen konsumiert wird.

Veröffentlicht von am in Allgemein

Gerade in der kalten Jahreszeit, wenn Sport und Bewegung zumeist auf Eis gelegt werden und man sich stattdessen die ein oder andre heiße Schokolade mehr gönnt und PlĂ€tzchen und Lebkuchen gerne auch mal zwischendurch nascht, kann es schnell passieren, dass der Knopf an der doch sonst so gut passenden Jeans zu drĂŒcken beginnt.

Ein paar Pfunde mehr können sich so schnell angenascht werden – doch wo ist die die Grenze zwischen weiblichen Kurven und unliebsamen Fettpölsterchen zu ziehen?

Der erste Schritt: informieren!

Besonders fĂŒr sehr beleibte Menschen können ein paar Pfunde mehr oder weniger große Auswirkungen auf das eigene Gesundheitsbild haben. Aber auch Normalgewichtige wĂŒnschen sich oft, hier und da noch ein paar Zentimeter weniger Umfang genießen zu können.

Es ist soweit – der Sommer ist vorĂŒber und die Schule beginnt. Beim Blick in die Jausenbox kann einem schon ĂŒbel werden. Kein Wunder, SchulmĂ€use, Wurstsemmeln und picksĂŒĂŸe GetrĂ€nke sind darin zu finden.

Wie schaffe ich es nun, meinem Kind etwas gesundes mitzugeben, dass auch Nahrung zum Denken ist und nicht nur sĂ€ttigt? Einfach ist es nicht, es beginnt mit einem „normalem“ Zugang zum Essen. Wer zu Hause schon die gesunde Jause praktiziert und vorlebt kann seinem Kind einen natĂŒrlichen Zugang zum Essen mitgeben.

Veröffentlicht von am in Gesundheit News

FĂŒr einen besseren Start ins Leben - fĂŒr Eltern & junge Familien

ErnĂ€hrungserziehung und -bildung sollten so frĂŒh wie möglich beginnen, um den aktuellen Trend zu FehlernĂ€hrung, Übergewicht und Allergien zu stoppen bzw. im besten Falle umzukehren.

Das Netzwerk „Gesund ins Leben“ verfolgt das Ziel, werdenden Eltern und jungen Familien alltagsnahe und fundierte Handlungsempfehlungen fĂŒr einen gesunden Lebensstil zu vermitteln.

Wer gesund leben möchte, fĂŒr den ist eine ausgewogene ErnĂ€hrung ungemein wichtig und maßgeblich daran beteiligt, den Körper fit und krĂ€ftig zu halten. Neben ausreichend sportlicher BetĂ€tigung und der Abstinenz von schĂ€dlichen Substanzen wie Nikotin oder sonstigen Drogen (Alkoholgenuss in Maßen) ist die ErnĂ€hrung ein zentraler Bestandteil eines gesunden Lebensstils.

Das bedeutet, dass man genauestens darauf achtet, alle wichtigen NÀhrstoffe in ausreichenden Mengen zu sich zu nehmen und den Körper mit allem zu versorgen, was er benötigt - Unterdosierungen zeigen sich meist langfristig in Form diverser Mangelerscheinungen. Doch worauf kommt es bei einer gesunden ErnÀhrung an?

Veröffentlicht von am in Vitamine - News

Neben körperlichen AktivitĂ€ten, ausreichend erholsamem Schlaf und genĂŒgender FlĂŒssigkeitszufuhr ist eine ausgewogene, gesunde und abwechslungsreiche ErnĂ€hrung, die den Körper nicht nur mit Energie, sondern auch mit allen notwendigen Vitaminen und Vitalstoffen in ausreichender Menge versorgt, die Grundvoraussetzung fĂŒr das persönliche Wohlbefinden, die körperliche LeistungsfĂ€higkeit und die geistige Fitness.

Trotz ausgewĂ€hlter hochwertiger Lebens- und Nahrungsmittel und schonender Zubereitung der Speisen kommt es immer wieder zu Vitamin- und NĂ€hrstoffverlusten, die durchaus zu einer Mangelversorgung fĂŒhren können, die sich in Abgeschlagenheit, Erschöpfung oder anderen nicht klar zu definierenden ZustĂ€nden Ă€ußern kann. Oftmals liegt ein gleichzeitiger Mangel an verschiedenen lebensnotwendigen Vitaminen und Vitalstoffen vor.

...
Veröffentlicht von am in Gesunde ErnÀhrung News

Die LebensqualitĂ€t wird durch eine Vielzahl von Faktoren bestimmt. Zum Ersten spielt die eigene Einstellung zum Leben eine große Rolle, das heißt ob man ein optimistischer oder eher pessimistischer Mensch ist. Die FĂ€higkeit, Dinge selbst in die Hand zu nehmen und sich nicht entmutigen zu lassen, kann sich positiv auf unser Wohlbefinden auswirken.

Zum Zweiten spielt die Gestaltung des Lebens eine wesentliche Rolle, also ob man neben seinem Beruf auch in der Freizeit aktiv ist, ob man Sport treibt und ob man sich gesund ernÀhrt.

...
Veröffentlicht von am in Gesunde ErnÀhrung News

Die Tage werden wieder lĂ€nger und der FrĂŒhling lockt mit den ersten warmen Sonnenstrahlen zu ausgiebigen SpaziergĂ€ngen durch Parks und GrĂŒnanlagen und die ersten StraßencafĂ©s laden mit Decken auf den Sonnenterassen zum Verweilen ein. Diese ersten Vorboten des herannahenden Sommers erinnern jedoch auch wieder an die Überbleibsel des vergangenen Feiertagsschmauses und plagen mit schlechtem Gewissen.

Um noch rechtzeitig bis zur Badesaison wieder in Form zu sein und die FrĂŒhlings- und Sommer-Shoppingtouren mit leichten Kleidern und kurzen Hosen frustfrei zu ĂŒberstehen, ist es höchste Zeit zu handeln. Mit ein wenig Disziplin und effektiver Lebensumstellung ist schon innerhalb weniger Wochen ein gutes Ergebnis zu erzielen, ohne dass man sich dabei auf unmenschliche Weise quĂ€len, oder seiner Gesundheit Schaden zufĂŒgen mĂŒsste.

Veröffentlicht von am in Abnehmen News

Wer möchte ihn nicht haben – den perfekten Körper? Immer mehr Menschen versuchen den so genannten Traummaßen zu entsprechen. Der Weg zu diesem Schönheitsideal kann langwierig und schwer sein.

Wenn Sie glauben, Ihr Wunschgewicht durch hungern erreichen zu können, dann irren Sie sich gewaltig. Denn ein Apfel und eine Scheibe Brot stellen nicht den gedachten NÀhrwertumsatz dar, den Sie am Tag brauchen. Das Gegenteil wird der Fall.

Denn schon bald werden Sie Bekanntschaft mit dem berĂŒhmten Jojo Effekt machen. Und diese Begegnung sollten Sie lieber meiden. Der Jojo Effekt sorgt nĂ€mlich dafĂŒr, dass Sie das gerade erreichte Wunschgewicht sofort wieder verlieren, wenn Sie sich wĂ€hrend des Abnehmens falsch ernĂ€hrt haben.